Public Event Container City

Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Stuttgart.

Ein Club für die Landesregierung von Baden-Württemberg, als Treffpunkt für Athleten, Offizielle, Journalisten und Gäste des Landes. Doch dieses Mal nicht herkömmlich, sondern ganz anders:

außergewöhnlich, bewusst provokant und in Zusammenarbeit mit dem Künstler Prof. Wolfgang Flatz als Kunstinstallation inszeniert – kreativ und kommunikativ.

Container City, ein dreigeschossiger Containerbau rund um den Brunnen im Innenhof des neuen Schlosses, umrahmt von 90 eigenes produzierten Porsche 911, ausgestattet mit einer VIP Lounge, Pressekonferenzraum, Dachgarten, TV-Studio, Bühne, Bars, Restaurants, Küche und mit Videoinstallationen aus der Sammlung des ZKM.

Täglich drei Radiosendungen live aus dem Club, fünf Fernsehsendungen live ausgestrahlt, einige Pressekonferenzen, abends ein täglich wechselndes Bühnenprogramm, gutes Catering und zum Abschluss des Abends eine Disco.

Gegenüber am Schlossplatz stand die große Videowall, tagsüber mit Liveübertragungen aus dem Stadion und abends das Programm aus Container City.

Container City wurde zum begehrten Treffpunkt im Zentrum Stuttgarts, viel beachtet, heiß diskutiert und mit großer Berichterstattung in den Medien.

Bis heute unvergessen.